Bewegung in der Langzeitbelichtung - Altstadt-Ulm
103309
post-template-default,single,single-post,postid-103309,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Bewegung in der Langzeitbelichtung

Ich wollte das neue Jahr gleich mit einem fotografischen Projekt beginnen und dazu habe ich mir gleich den ersten Tag des Jahres geschnappt. Ich möchte generell meine Fotografie etwas aufwendiger gestalten. Dazu gehören in Zukunft Stativ und längere Belichtungszeiten. Ich möchte gerade bei statischen Objekten, mit einer längeren Belichtungszeit mehr dynamik im Bild hervorrufen. Leider war ich heute schon zu spät unterwegs und das Licht hat schon sehr schnell nachgelassen. Da nächste mal wird bei Tag fotografiert und falls notwendig mit einem Graufilter.[/vc_column_text]

[/vc_column][/vc_row]

Besonders interessiert bin ich an den Belichtungszeiten bis 1 Sekunde. Da ich die Bewegung darstellen will und dabei aber das Objekt nicht durch eine zu lange Belichtungszeit verschwinden soll. Die Aufnahmen die man hier sieht bewegen sich alle im Bereich 1/6 Sekunde und 0,6 Sekunden. Dabei schaffe ich es sogar mit der Leica Q aus der Hand zu arbeiten. Jedoch ist das arbeiten ohne Stativ nicht das Ziel und der Ausschuss soll ja minimiert werden.

Die Bilder vom Münster sind mit der Hobbyfotografie Gruppe Ulm (Facebook) entstanden. Danke für das Treffen, hat sehr viel Spaß gemacht. Ich hoffe ich bin beim nächsten mal wieder dabei!

lars_altstadt
lars_altstadt@gmx.de
No Comments

Post A Comment