Lagavulin 12 yo. Special Release 2017 LE - Altstadt-Ulm
Dieser Whisky begrüßt einen schon beim Einschenken, in der Nase vernimmt man eine deutliche Portion Rauch, Islay lässt grüßen. Eine feine Rauchfleischnote, dann eine ganz sanfte Süße, Seeluft, Salz und schöne maritime Noten.
Lagavulin, Islay, 12yo., Special Release, Limited Edition
107436
post-template-default,single,single-post,postid-107436,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Lagavulin 12 yo. Special Release 2017 LE

 

Ohhh schon lang keinen besonderen Lagavulin mehr im Glas gehabt, dieser freut mich besonders, einfach ne schöne Brennerei.

Ich bitte zu berücksichtigen, diese Wertung ist eine reine persönliche Beschreibung meines Geschmacks, bezüglich des verköstigten Whiskys, ist und Geschmäcker eben verschieden sind. Das einzige das mich für solche Aussagen qualifiziert, ist die langjährige Liebe zu Whisky und die Suche nach „dem“ leckeren Stoff. Eine unendliche Geschichte mit schönen Meilensteinen. Ihr seid herzlich eingeladen, meine Notes zu kommentieren, ich freue mich sehr über euer Feedback.

Lagavulin 12 yo. Special Release 2017 LE

  • Ex American Oak
  • Limited Edition
  • 56,5% Vol.alc
  • Natural Cask Strength
  • Islay Single Malt
  • 700ml

Aroma

Dieser Whisky begrüßt einen schon beim Einschenken, in der Nase vernimmt man eine deutliche Portion Rauch, Islay lässt grüßen. Eine feine Rauchfleischnote, dann eine ganz sanfte Süße, Seeluft, Salz und schöne maritime Noten. Nach ein paar Minuten schöne leichte Apfelnoten, frisches Malz und eine leichte Kühle und dann kam später eine Assoziation von Leukoplast. Ganz deutlich wenn man nach dem Dram am Glas riecht wenn es ein paar Minuten stand.

Insgesamt im Durft sehr frisch, salzig und rauchig. Ich bekomme die kühlende Brise am Meer nicht aus meinem Kopf.

0%

Geschmack

Ich gehe immer mit ein bisschen mehr Respekt an Whiskys die deutlich über 50% Vol. alc. haben. Aber nach dieser feinen und zarten Nase, wusste ich welche Wucht nun kommt, genau darauf habe ich gewartet.

Natürlich schöner Rauch, der Schluck bedeckt den ganzen Gaumen. Er füllt ihn wirklich komplett aus. Kräftig, ungezähmt, klar der Alkohol ist schon mit daran beteiligt, allerdings toll, nicht zu scharf. Auch wieder eine leichte, sehr leichte Süße, erdige Noten, Salz, massig Leder. Man bekommt ein öliges, wärmendes Gefühl im Mund.

Nach einem Tropfen auf 1cl, geht der Whisky deutlich auf, er wird tiefer und bekommt mehr Volumen. Er wird etwas feiner und weicher, öffnet sich. Seetang und Fischkutter, bleibt im Kopf hängen. Da passt wirklich viel zusammen.

0%

Abgang

Für den laaaaangen Abgang des Lagavulin ist natürlich der hohe Alkoholgehalt mit verantwortlich. Aber dieser ist toll eingebunden, man kann der Special Release ohne Probleme pur genießen. Im Gaumen bleibt ein sehr schöner Lederton gepaart mit Rauch zurück. Wärmend und intensiv trifft es hier.

0%

Fazit

Der Lagavulin 12 Jahre Natural Cask Strength Limited Edition Special Release ist wirklich ein gelungener Whisky. Ich finde ihn total ehrlich und so muss für mich ein Islay Vertreter schmecken. Assoziationen von Fischkutter, Öl, Motor, Nordsee, einem salzkrustigen Schiffsdeck und deutlich Kälte und kaltes Lagerfeuer. Dieser Whisky ist wie für den Herbst gemacht!

0%
lars_altstadt
lars_altstadt@gmx.de
No Comments

Post A Comment